Chronik | Österreich
18.12.2015

Shitstorm: "Last Christmas" in Endlosschleife

Antenne-Kärnten-Moderator schloss sich im Studio ein und spielte 23 Mal den Wham-Hit. Womöglich neuer Weltrekord.

Für einen "Shitstorm" sorgte am Freitagvormittag Antenne-Kärnten-Moderator Joe Kohlhofer. Der 27-Jährige hatte sich zwischen 8 und 10 Uhr in seinem Studio in Klagenfurt verbarrikadiert und 23 Mal den Wham-Klassiker "Last Christmas" in einer Endlosschleife gespielt. Protestierende Hörer legten die Telefonleitungen des Senders lahm und forderten in den sozialen Medien ein Ende des Scherzes.

Kohlhofer startete seine spontane Aktion um Punkt 8 Uhr Früh und ohne das Wissen der übrigen Angestellten. Die Studiotüre verbarrikadierte er mit einer Holzschräge. Seine Kollegen konnten durch die Glaswände nur hilflos zusehen - und Telefondienst schieben. "Es gab rund 120 Protestanrufe. Aber der Shitstorm auf Facebook war weit größer: dort wurden mehr als 500 Postings verzeichnet, dazu kamen 280 Whats-App-Nachrichten. Der Tenor war klar: wir sollen den verrückten Moderator stoppen", beklagten sich die Angestellten.

Das gelang letztlich Kohlhofers vierjähriger Tochter Leonie Michelle, die die Aktion des Papas im Radio mitverfolgte. "Knapp vor zehn Uhr hat sie mich angerufen und gebeten, die Sache zu beenden. Ihr zuliebe habe ich es getan, ursprünglich wollte ich den ganzen Tag weitermachen", sagt der Moderator. Als er erfuhr, dass er "nur" 23 Mal "Last Christmas" aufgelegt hatte, manipulierte er den Computer und spielte noch ein 24. Mal seinen Lieblingshit. "Weil Weihnachten ist", meint er.

Womöglich neuer Weltrekord

Der stellvertretende Programmdirektor, Tommy Schmid, meinte zu möglichen Konsequenzen: "Joe wird den Weihnachts- und Silvesterdienst übernehmen." Der Moderator kontert: "Ich hab‘ ab Samstag drei Wochen Urlaub, die sind genehmigt." Eine ähnliche Aktion gab es übrigens bereits vor drei Jahren in Baden-Württemberg, wo ein Radiomoderator George Michaels Ohrwurm 14 Mal auflegte. Laut einer ersten Überprüfung des Guinness-Weltrekordbuches dürfte es sich somit bei der Kärntner Endlosschleife um einen Weltrekord handeln.

Und für alle, die "Last Christmas" noch nicht oft genug gehört haben: