Chronik | Österreich
23.07.2017

Schloss Kittsee: Decke fiel auf Hochzeitsgäste

Bezirk Neusiedl am See: Teile der Stuckdecke lösten sich, fünf Personen wurden leicht verletzt.

Während einer Hochzeitsfeier im Schloss Kittsee im Bezirk Neusiedl am See ist es in der Nacht auf Sonntag zu einem Unfall gekommen. Gegen 0.30 Uhr sind Teile der Decke auf die Hochzeitsgesellschaft gefallen. Verputz im Ausmaß von eineinhalb mal einen Meter stürzte im Barock-Festsaal auf sitzende Gäste und einen Tisch. Fünf Personen wurden leicht verletzt, sie erlitten der Polizei zufolge Abschürfungen und leichte Platzwunden.

Saal gesperrt

Die Verletzten wurden in die Krankenhäuser Kittsee und Hainburg gebracht. Vier Personen konnten das Spital laut Polizei sofort nach der Erstversorgung verlassen, eine weitere wurde am Sonntagvormittag entlassen.

Bei dem Vorfall kurz vor 0.30 Uhr befanden sich rund 100 Hochzeitsgäste im Saal. Die Gemeinde Kittsee hat den Saal gesperrt, geplante Feierlichkeiten werden laut Polizei abgesagt bzw. an andere Orte verlegt.

Video