© screenbid

Salzburg
01/06/2015

Salzburger bei Streit um Drogen mit Axt attackiert

Opfer überstand Angriff mit Schnittwunde am Unterarm

Mit einer Axt hat am Montagabend in einer Wohnung in der Stadt Salzburg ein 30-jähriger Bosnier einen um vier Jahre älteren Salzburger attackiert. Der Mann überstand den Angriff
mit einer Schnittwunde am linken Unterarm.

Der genaue Grund für die Auseinandersetzung stand am Dienstagvormittag noch nicht fest. Die Polizei geht aber von einem Streit um Drogen aus.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte der 30-Jährige seinen Gegner am frühen Abend zunächst mit mehreren SMS bedroht haben. Anschließend suchte er den 34-Jährigen in dessen Wohnung auf, wo es zum Streit kam. Danach verließ der mutmaßliche Täter kurz das Haus und holte eine Axt.

Damit attackierte er nach seiner Rückkehr den Salzburger. Das Opfer erlitt eine leichte Verletzung.

Der Bosnier wurde festgenommen und ins Polizeigefängnis gebracht. Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch nicht bekannt. Die Befragungen sind aber noch nicht abgeschlossen.
sind.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.