Feuerwehr, Wiener Berufsfeuerwehr,Feuerwehrauto,Blaulicht,Feuerwehr Auto,Einsatzfahrzeug

© GNEDT/KURIER /martin gnedt

Salzburg
06/13/2016

Salzburg: Brand in Trafostation nach Kurzschluss

Einsatz wegen beschädigter Stromleitungen sehr gefährlich. Verletzt wurde niemand.

Im Ortszentrum von Lamprechtshausen (Flachgau) ist am frühen Sonntagabend eine Trafostation der Salzburg AG in Brand geraten. Grund dürfte ein Kurzschluss in einer Stromkabelverteilungsanlage außerhalb des Gebäudes gewesen sein. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Dämmung der Außenfassade bereits in Vollbrand. Das Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden, verletzt wurde niemand.

Der Einsatz war laut Polizei wegen am Boden herumliegender demolierter und abgeschmolzener Stromleitungen bis zum Abschalten des Stroms extrem gefährlich. Rund 200 Haushalte waren für rund eine Stunde ohne Strom, die Straße vor dem Gebäude musste während des Einsatzes gesperrt werden. Am Gebäude entstand erheblicher Sachschaden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.