Autolenker mit Joint unterwegs

Polizei
Foto: KURIER/Schraml (Archibild)

23-Jähriger flog bei Fahrzeugkontrolle auf. Laut Amtsarzt akute Beeinträchtigung durch Cannabis.

Ein 23-jähriger Autolenker hat gestern, Mittwoch, während seiner Fahrt durch die Stadt Salzburg einen Joint geraucht. Als er ihn Polizisten am Abend wegen einer Fahrzeugkontrolle anhielten, kam ihnen ein intensiver Cannabisgeruch entgegen. Ein Amtsarzt stellte bei dem Oberösterreicher und seiner 22-jährigen Beifahrerin laut Exekutive eine akute Beeinträchtigung durch Suchtgift fest.

Der Drogenkonsument musste seinen Führerschein und auch den Autoschlüssel abgeben. Er wird angezeigt.

Auch im benachbarten Bayern wurde am Mittwochabend ein Drogenlenker erwischt. Polizisten stoppten den Wagen in Waldkraiburg im Landkreis Mühldorf am Inn. Der 18-jährige Einheimische besaß noch keinen Führerschein. Er hatte mit dem Auto seiner Mutter vermutlich ohne deren Wissen eine Spritztour unternommen. In seiner Jackentasche fanden die Beamten Marihuana.

(APA / tan) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?