Die Brandursache ist unklar.

© Firma foto-kerschi.at/Werner Kerschbaummayr

Obduktion
08/27/2014

Rätsel um tote 62-jährige Mühlviertlerin

Eine Pflegerin entdeckte die Leiche mit schweren Brandverletzungen.

Eine tote Mühlviertler Pensionistin gibt der Polizei Rätsel auf: Eine Pflegerin hat die Leiche der 62-Jährigen, die schwere Brandverletzungen aufwies, am frühen Mittwochnachmittag in ihrer Wohnung in St. Veit (Bezirk Rohrbach) entdeckt. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion an, das Ergebnis wird bis Ende der Woche erwartet, so die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Abend zur APA.

Gegen 13.20 Uhr fand die Frau die Pensionistin, die tot in ihrem teilweise verbrannten Rollstuhl saß. Die Wohnung war stark verrußt. Die Ursache für das Feuer stand vorerst nicht fest. Das Landeskriminalamt wurde eingeschaltet. Man ermittle in alle Richtungen - von einem Unglücksfall über ein technisches Gebrechen bis hin zu einer Straftat, erklärte die Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.