Chronik | Österreich
17.10.2017

Pkw von Lokalbahn im Flachgau gerammt

Autolenker fuhr in Bürmoos auf Gleise obwohl sich Zug näherte. Beifahrerin verletzt

Ein Triebwagen der Salzburger Lokalbahn hat gestern, Montag, am späten Nachmittag in Bürmoos (Flachgau) einen Pkw gerammt. Der 21-jährige einheimische Autofahrer war auf die Eisenbahnkreuzung gefahren, obwohl sich der Zug näherte. Das Auto wurde laut Polizei auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite der L207 geschleudert. Die 20-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Vollbremsung

Der 57-jährige Triebwagenführer hatte noch Pfeifsignale abgegeben und eine Vollbremsung eingeleitet, er konnte jedoch den Zusammenstoß gegen 17.00 Uhr nicht mehr verhindern. Der Triebwagen prallte gegen das Heck des Pkw und wurde stark beschädigt. Am Auto entstand Totalschaden.