Wasserbombe

© Dominik Waas (Waas-Online.de)

Tirol
08/23/2013

Passantin von "Wasserbombe" schwer verletzt

Autofahrer warf mit Wasser gefüllten Luftballon in Fußgängergruppe.

Ein unbekannter Autolenker hat am Donnerstag in Tirol eine sogenannte "Wasserbombe" auf eine Gruppe von Fußgängern geworfen und dabei eine 65-jährige Deutsche schwer im Gesicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, traf der mit Wasser gefüllte Luftballon die Frau mit einer solchen Wucht, dass ihre Brille zerbrach und sie im Bereich der Nase sowie des linken Auges schwer verletzt wurde.

Der Vorfall ereignete sich laut Exekutive gegen 20.15 Uhr im Ortsgebiet von Münster (Bezirk Kufstein). Die 65-Jährige wurde in das Krankenhaus nach Kufstein gebracht. Dort musste sie stationär behandelt werden. Vom Täter fehlte bisher jede Spur. Die Fußgänger hätten lediglich angeben können, um welche Automarke es sich bei dem vorbeifahrenden Fahrzeug handelte, hieß es.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.