Chronik | Österreich
23.07.2017

Österreicher am Mont Blanc tödlich verunglückt

Der 65-Jährige ist in den französischen Alpen 200 bis 250 Meter abgestürzt.

Ein Alpinist aus Österreich ist am Samstagnachmittag am Mont Blanc in den französischen Alpen tödlich verunglückt. Der 65-jährige stürzte gegen 14.00 Uhr etwa 200 bis 250 Meter ab und starb noch an Ort und Stelle, berichtete die Zeitung "Le Parisien" unter Berufung auf die Bergrettung Chamonix.

Die Polizei leitete eine Untersuchung zur genauen Unglücksursache ein. Der 65-Jährige war laut dem Online-Bericht in Begleitung von zwei Freunden unterwegs.