Chronik | Österreich
14.12.2017

Obersteirerin stach mit Messer auf Freund ein

Der 62-Jährige erlitt Schnittverletzungen an der Schulter. Beide waren betrunken.

Ein Beziehungsstreit im obersteirischen Kapfenberg ist in der Nacht auf Donnerstag eskaliert: Das betrunkene Paar dürfte aufeinander losgegangen sein, die 42-Jährige zückte schließlich ein Messer und stach ihrem Lebensgefährten in die Schulter. Er musste im Spital in Bruck behandelt werden. Beide wurden angezeigt, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Frau stach nach Schlägen zu

Das Paar war Mittwochabend gemeinsam in einem Lokal in Kapfenberg (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) und trank einige alkoholische Getränke. Kurz nach 1.00 Uhr gingen sie zusammen in die Wohnung der 42-Jährigen. Dort begannen sie jedoch heftig zu streiten und der 62-Jährige soll auch mehrmals auf den Kopf seiner Lebensgefährtin eingeschlagen haben. Das ließ sich das Opfer nicht gefallen - es nahm ein Messer und stach zu.

Der stark betrunkene Mann erlitt mehrere Schnittverletzungen im Bereich des Schulterblattes. Die Frau, sie war nur wenig alkoholisiert, wurde von seinen Schlägen leicht verletzt, nahm aber keine ärztliche Hilfe in Anspruch.