(Symbolbild)

© APA/HERBERT NEUBAUER

NÖ/Kärnten
11/17/2013

Nachbar schoss Kontrahenten ins Gesicht

Attacke mit Soft-Gun brachte 65-Jährigen hinter Gitter - Kärntner feuerte an die Decke

Völlig außer Kontrolle geriet ein seit Jahren tobender Nachbarschaftsstreit in Wiener Neustadt in Niederösterreich. Vor ihren Wohnhäusern kam es zwischen einem 65-jährigen und einem 45-jährigen Mann wegen eines Fahrrades zum heftigen Streit. Plötzlich zog der ältere eine Waffe und schoss dem Konkurrenten mindestens zwei Plastikprojektile aus kürzester Distanz ins Gesicht.

Der 45-Jährige soll ihn körperlich attackiert haben, rechtfertigte sich der Pensionist später. Auch wenn der Tobende nur mit einer sogenannten Soft-Air-Pistole schoss, hatte das für ihn drastische Folgen. Der Beschossene wurde durch die Projektile verletzt und ins Landesklinikum Wiener Neustadt einliefert. Dort stellten sich die Verletzungen als leicht heraus. Die Feindschaft unter den Nachbarn ist der Polizei seit Jahren bekannt.

Haft

Der Schütze selbst wird seine Tat vor Gericht verantworten müssen. Er wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft von der Polizei festgenommen und in die örtliche Justizanstalt eingeliefert. Die Anzeige gegen ihn wegen „gefährlicher Drohung mit Körperverletzung“ wird geprüft. Belastend ist für den Schützen der Umstand, dass er sein Gegenüber mit der täuschend echt aussehenden Plastikpistole zu Tode erschreckt hat. „Der Mann sah plötzlich in den Lauf der Waffe und konnte nicht wissen, dass das eine Soft-Gun ist “, schilderte ein Polizeisprecher. Handhabung und Besitzrechte dieser Schussgegenstände, die weder als Schusswaffen noch als Spielzeug gelten, wurden erst per 1. Oktober in einer Gesetzesverordnung neu geregelt und verschärft.

Heizkosten

Ähnlich in Rage dürfte auch ein 62-Jähriger in Villach, Kärnten, gewesen sein, als er im Streit mit seinem Nachbarn einen Gasrevolver zog und in Richtung Decke schoss.

Laut Polizei hatte sich der Pensionist wegen der Heizkosten echauffiert, weil sein Kontrahent die Windfangtüre des Mehrparteienhauses offen ließ. Die Pistole wurde beschlagnahmt, der Pensionist wegen gefährlicher Drohung angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.