© APA

Steiermark
07/15/2013

Nach Unfall: Geflohenes Ehepaar stellte sich

Der Mann gibt an, sich an nichts mehr erinnern zu können. Seine Ehefrau will dazu nichts sagen.

Ein Ehepaar, das nach einem Aufsehen erregenden Verkehrsunfall in Graz in der Nacht auf Sonntag verschwunden gewesen war, hat sich am Montag der Polizei gestellt. Wie berichtet, war der 46-jährige Grazer mit seinem Auto gegen die Gehsteigkante geprallt. Dann krachte der Pkw gegen mehrere Autos und gegen eine Hausmauer. Der Lenker fiel dabei aus dem Wagen.

Er floh nach dem Unfall. Seine leicht verletzte Ehefrau kam ins UKH Graz. Von dort machte sie sich aus dem Staub, bevor sie von der Polizei befragt werden konnte.

Der Mann gab gegenüber den Beamten an, er könne sich an den Unfall nicht erinnern. Er habe den Wagen wegen eines Tieres, das über die Straße gelaufen war, verrissen. Zeugen berichten, er sei betrunken gewesen. Der Mann beteuerte hingegen, nur Kaffe und Wasser getrunken zu haben. Die Ehefrau entschlug sich der Aussage.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.