Einsatzkräfte der Polizei am Tatort.

© APA/ZEITUNGSFOTO.AT/LIEBL DANIEL

Tirol/Innsbruck
06/12/2014

Mutter mit Küchenmesser attackiert

In Innsbruck wurde eine Frau von ihrem Sohn angegriffen und verletzt. Sie konnte sich aus der Wohnung retten.

Nach einem Streit mit ihrem Sohn ist eine 48-jährige Innsbruckerin am Mittwochabend in die Innsbrucker Klinik eingeliefert worden. Laut Polizeiangaben befand sich das Opfer außer Lebensgefahr. Der mutmaßliche Täter (25) wurde kurze Zeit später festgenommen.

Die Hintergründe für die Tat im Stadtteil "Olympisches Dorf" waren zunächst nicht bekannt. Der junge Mann hatte nach Ermittlungen der Polizei plötzlich zu einem Küchenmesser gegriffen und seiner Mutter drei Stichverletzungen am Oberkörper zugefügt.

Die 48-Jährige flüchtete zunächst zu einer Nachbarin. Sie überredete das Opfer, gemeinsam zur Polizei zu gehen, wo es erstversorgt und anschließend in die Klinik eingeliefert wurde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.