Chronik | Österreich
28.08.2017

Murtal: Brand vernichtete Wirtschaftsgebäude

Sieben Feuerwehren im Bezirk Murtal im Einsatz. Keine Verletzten. Ursache noch unbekannt.

In Kobenz im obersteirischen Bezirk Murtal ist Sonntagfrüh ein Wirtschaftsgebäude abgebrannt, wie Feuerwehr und Landespolizeidirektion am Montag mitteilten. Sieben Wehren mit 16 Fahrzeugen und 112 Einsatzkräften dämmten den Brand ein und verhinderten ein Übergreifen auf Nachbargebäude. Die Ursache ist noch unklar, auch die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. Verletzt wurde niemand.

Anrainer alarmierten Feuerwehr

Anrainer hatten gegen 3.10 Uhr den Brand in dem nicht mehr bewirtschafteten Gehöft bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. "Während der Anfahrt zum Rüsthaus konnte man schon die meterhohen Rauchschwaden sehen", schilderte Einsatzleiter Gerhard Mayer von der Feuerwehr Kobenz. Die Feuerwehrleute legten eine Zubringerleitung zum nahegelegenen Kobenzerbach, um genügend Löschwasser zu haben. Dennoch brannte das Wirtschaftsgebäude bis auf die Grundmauern nieder.