Der 16-Jährigen Schülerin wird vorgeworfen, im Mai 2013 einen Mitschüler durch einen Stich mit einem Messer in den Bauch schwer verletzt zu haben.

© APA/ELMAR GUBISCH

Leoben
10/01/2014

16-Jährige nach Messerattacke vor Gericht

Anklage wegen Mordversuchs. Die Jugendliche behauptet, in Notwehr gehandelt zu haben.

Sie möchte sich bei dir entschuldigen", teilte die Richterin dem Schüler mit, der von seiner Klassenkollegin niedergestochen wurde. Er weist das zurück. "Das ist zwar sehr höflich von ihr, ich möchte das aber nicht."

Seine Aussagen werden per Video in den Gerichtssaal eingespielt, direkt zu hören bekommen ihn die Geschworenen im Leobner Gericht nicht. Auch die Angeklagte verweigert die Aussage und verweist auf das, was sie der Polizei erzählt hatte. Nämlich, dass der Messerstich bloß Notwehr gewesen sei. Der Bursche habe sie in den Schwitzkasten genommen, führt der Verteidiger aus. "Das ist mit der Gefahr des Erstickens bedroht."

Shitstorm

Doch angeklagt ist Mordversuch: Im Mai 2013 soll die heute 16-Jährige den Burschen in einer Pause verletzt haben. "Ich hab’ das Messer mitgenommen, falls ich mich wehren muss, weil ich mit ihm reden wollte", behauptete sie vor der Polizei. Geredet haben Opfer und Täterin zuvor kaum, umso heftiger fiel ihre Schreiberei in sozialen Netzwerken im Internet aus: Derb und rüde war die Sprache; er beschimpfte ihre Familie und kündigte an, sie aus dem Fenster zu werfen. Sie drohte, ihn aufzuschlitzen.

Erst kurz vor der Tat ist die damals 14-Jährige in die Hauptschule in Kapfenberg gewechselt, weil sie in ihrer früheren Schule gemobbt worden sei. Doch auch in der neue Klasse fand sie sich nicht zurecht. Vor allem mit dem späteren Opfer hakte es.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Schülerin deshalb vor Gericht muss. Im Jänner war sie aber nur wegen Körperverletzung angeklagt, doch die Einzelrichterin sah eher Mordverdacht und erklärte sich für unzuständig. Der Psychiater attestiert eine "Störung des Sozialverhaltens und Unerreichbarkeit von Erziehungsmaßnahmen". Das Urteil wird am Donnerstag erwartet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.