(Symbolbild)

© REUTERS/LEONHARD FOEGER

Prostitution
04/29/2016

Menschenhandel: Polizei kontrollierte 139 Bordelle

Konzertierte Aktion in 17 Staaten. Die Daten werden noch ausgewertet.

Bei einer europaweiten Kontrollaktion im Kampf gegen den westafrikanischen Menschenhandel sind österreichweit 139 Bordellbetriebe kontrolliert worden. "Die Kontrollen wurden vom Bundeskriminalamt koordiniert und in den einzelnen Bundesländern durch die jeweiligen Landeskriminalämter geleitet", sagte Sprecherin Silvia Strasser der APA.

Österreichweit wurden 85 Sexdienstleisterinnen aus Westafrika kontrolliert, wobei 95 Prozent aus Nigeria stammen. "Derzeit werden die Daten ausgewertet. Sollte sich der Verdacht auf Menschenhandel verhärten, werden Ermittlungen aufgenommen", meinte Strasser. Insgesamt wurde in 17 Staaten kontrolliert, wobei in manchen Ländern - wie etwa am Frankfurter Flughafen in Deutschland - auch der Flugeinreiseverkehr kontrolliert wurde. "Das war in Österreich nicht der Fall", sagte Strasser.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.