© APA/GEORG HOCHMUTH

Bezirk Murau
05/17/2016

Leichtes Erdbeben in der Obersteiermark

Der Erdstoß der Stärke 2,3 war auch von einigen Personen südlich des Bezirks Murau verspürt worden.

In der Obersteiermark hat in der Nacht auf Dienstag die Erde leicht gebebt, wie der Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik meldete. Der Erdstoß der Stärke 2,3 war um 2.52 Uhr aufgezeichnet und auch von einigen Personen südlich von Unzmarkt (Bezirk Murau) leicht verspürt worden.

Schäden an Gebäuden seien bei dieser Stärke nicht zu erwarten, so die Seismologin Rita Meurers. Der Erdbebendienst ersucht die Bevölkerung dennoch, das Wahrnehmungsformular auf der Homepage http://www.zamg.ac.at/bebenmeldung auszufüllen.

Ferner können schriftliche Meldungen an den Österreichischen Erdbebendienst, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), Hohe Warte 38, 1190 Wien gesendet werden. Auch ein Fax unter der Nummer 01 368 66 21 ist möglich.