Polizeiauto Polizei

© Gnedt Martin

Tirol
02/09/2016

Leiche im Inn: Polizei schließt Fremdverschulden aus

Die Obduktion wurde am Dienstag abgeschlossen.

Nachdem eine Leiche am Montagnachmittag aus dem Tiroler Inn bei Innsbruck geborgen worden war, konnte die Obduktion am Dienstag abgeschlossen werden. Dabei hätten sich keine Hinweise auf Fremdverschulden ergeben, sagte Walter Pupp, Leiter des Landeskriminalamtes, im Gespräch mit der APA.

Todesursache war offenbar Ertrinken

Derzeit vermute die Polizei, dass es sich bei der Leiche um einen seit Anfang Dezember abgängigen Innsbrucker handle. Dies müsse jedoch erst noch bestätigt werden. Die Todesursache sei jedenfalls Ertrinken gewesen, so Pupp.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.