Symbolfoto.

© KURIER/Franz Gruber

Tirol
02/08/2016

Leiche aus Tiroler Inn geborgen

Das Geschlecht sei laut Polizei nicht mehr bestimmbar, die Obduktion ist für Dienstag angeordnet.

Eine Leiche ist am Montagnachmittag aus dem Tiroler Inn bei Innsbruck geborgen worden. Sie war im Wasser getrieben, teilte die Polizei der APA mit. Das Geschlecht der unbekannten Person sei "nicht mehr bestimmbar", da sie schon länger im Wasser gewesen sein dürfte. Ursprünglich war die Polizei von einer männlichen Leiche ausgegangen. Die Todesursache war vorerst unklar.

Obduktion am Dienstag

Für Dienstag wurde eine Obduktion angeordnet, hieß es. Es werde "in sämtliche Richtungen ermittelt", erklärte die Exekutive. Eine "unbeteiligte Person" hatte die Leiche im Inn bemerkt. Die Leiche wurde von der Feuerwehr aus dem Wasser geborgen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.