Symbolbild

© APA/MARIOKIENBERGER.AT

Rettung
03/01/2017

Kinder waren im Lift eines steirischen Hotels gefangen

Zwei Buben von Einsatzkräften befreit. Feuerwehrmann zog sich Schnittverletzung zu.

Die Feuerwehr hat am Dienstagabend zwei Buben aus dem Lift eines obersteirischen Hotels befreit, teilte der Bezirksfeuerwehrverband Liezen mit. Die Kabinentür ließ sich nicht mehr öffnen, die Einsatzkräfte öffneten sie mittels Werkzeug. Dabei wurde ein Feuerwehrmann verletzt. Die Buben konnten unversehrt ihren Eltern übergeben werden.

Rettungskräfte

Die Betreiber des Hotels in Gröbming hatten die Rettungskräfte alarmiert, nachdem die Kleinen im zweiten Obergeschoß steckengeblieben waren. Nachdem weder der Notbetrieb noch die Notentriegelung der Tür funktionierten, musste diese mit Schanzwerkzeug gewaltsam geöffnet werden. Dabei erlitt ein federführend beteiligter Feuerwehrmann eine tiefe Schnittwunde an der rechten Hand. Er wurde nach der Erstversorgung durch Sanitäter des Roten Kreuzes Gröbming ins Diakonissenkrankenhaus Schladming gebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.