APA14269496-2 - 23082013 - GRAZ - ÖSTERREICH: ZU APA-TEXT CI - Die Grazer Berufsfeuerwehr bekämpft in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 23. August 2013, einen Kellerbrand in einem Haus in der Maiffredygasse in Graz-Jakomini. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig ins Freie retten ­ verletzt wurde niemand.+++ WIR WEISEN AUSDRÜCKLICH DARAUF HIN, DASS EINE VERWENDUNG DES BILDES AUS MEDIEN- UND/ODER URHEBERRECHTLICHEN GRÜNDEN AUSSCHLIESSLICH IM ZUSAMMENHANG MIT DEM ANGEFÜHRTEN ZWECK ERFOLGEN DARF - VOLLSTÄNDIGE COPYRIGHTNENNUNG VERPFLICHTEND +++ APA-FOTO: BF GRAZ

© APA/BF GRAZ

Steiermark
08/23/2013

Brandstifter in Graz unterwegs?

Zwei Kellerbrände nur 250 Meter voneinander entfernt - ein Verletzter.

Zwei Kellerbrände in unmittelbarer Nähe sind in Graz in der Nacht auf Freitag ausgebrochen. Beide Male musste die Berufsfeuerwehr Graz anrücken und die Flammen löschen. Ein 63-jähriger Bewohner einem der beiden betroffenen Häuser erlitt durch den Qualm eine leichte Rauchgasvergiftung und musste im LKH Graz ambulant behandelt werden, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit.

Erst wurden die Einsatzkräfte gegen 2.20 Uhr in der Maiffredygasse gerufen. Dort stand der Keller eines Mehrparteienhauses in Vollbrand, dieser war aber rasch gelöscht. Die Bewohner konnten sich alle rechtzeitig ins Freie retten. Keine Stunde später wurde die Feuerwehr erneut alarmiert und zwar in die Wastiangasse - nur 250 Meter Luftlinie vom vorherigen Brand entfernt. Abermals waren Flammen im Keller eines Hauses zu bekämpfen.

Vier Bewohner mussten aus ihren Wohnungen gerettet werden, wobei der Pensionist aus dem dritten Stock zu viele der giftigen Gase eingeatmet haben dürfte. Die Berufsfeuerwehr Graz stand mit insgesamt elf Fahrzeugen und 52 Mann im Einsatz. Einsatzleiter Johann Kirnich erklärte: "Die Wohnungstüren der Grazer Altbauwohnungen sind stark rauchdurchlässig." Rauchwarnmelder seien dringend zu empfehlen. Die Ursachen für die Flammen sind noch unklar, Brandstiftung sei nicht ausgeschlossen, sagten die Einsatzkräfte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.