Chronik | Österreich
22.08.2017

Kaprun: Faustschläge nach Fotostopp auf Rodelbahn

Ein unbekannter Araber verletzte eine deutsche Urlauberin.

Eine Fotopause mitten auf der Sommerrodelbahn von Kaprun (Pinzgau) ist am Montagnachmittag Auslöser für eine handfeste Auseinandersetzung gewesen. Ein arabischer Urlauber hatte seine Rodel während der Fahrt gestoppt, um ein paar Bilder zu machen. Nachkommende Urlauber aus Deutschland konnten ihre Rodeln nur mehr mit einer Vollbremsung anhalten, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Bei der Talstation stellte eine 34-jährige Deutsche dann den Mann zur Rede. Während der Auseinandersetzung schlug der Araber der Frau plötzlich mit der Faust ins Gesicht. Sie erlitt dadurch Prellungen und Blutergüsse, berichtete die Polizei.

Täter verschwunden

Nach einem kurzen Gerangel rannte der Täter weg und fuhr mit einem Auto davon. Die Fahndung nach dem Mann blieb bisher erfolglos.