Polizisten suchten die Frau im Wald

© Gnedt Martin

Kärnten
10/01/2016

Kärntnerin lag offenbar wochenlang tot in ihrem Haus

Fremdverschulden wird ausgeschlossen, eine Obduktion wurde aber dennoch angeordnet.

Eine 50-jährige Frau aus Völkermarkt dürfte wochenlang tot in ihrem Haus gelegen sein. Erst als Nachbarn sie schon länger nicht gesehen hatten und sich die Zeitungen vor der Tür stapelten, riefen sie die Polizei. Die alleinstehende Kärntnerin wurde tot im Stiegenhaus gefunden. Das Haus sei bereits voller Fliegen gewesen, bestätigte die Polizei am Samstag einen Bericht der "Kronen Zeitung".

Im August hatten Nachbarn die Frau zuletzt gesehen. Am Donnerstag meldeten sie das der Polizei, die in das Haus eindrang. Die Beamten fanden die verwesende Leiche. Fremdverschulden wurde ausgeschlossen, dennoch ging eine Obduktion in Auftrag. Das Ergebnis lag jedoch noch nicht bei den Beamten vor.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.