© apa

Kärnten
09/16/2013

Fußballmannschaft während Match bestohlen

Wolfsberg: Die Diebe erbeuteten in den Mannschaftskabinen rund 2.000 Euro Bargeld.

Mit einer bösen Überraschung für die Spieler und den Schiedsrichter ist am Sonntag das Fußballspiel der Reservemannschaften von St. Paul und Eitweg (Bezirk Wolfsberg) in Kärnten zu Ende gegangen. Wahrend der Partie plünderten nämlich Diebe die Mannschaftskabinen und erbeuteten rund 2.000 Euro Bargeld. Die Täter machten auch vor der Brieftasche des Referees nicht halt.

Insgesamt waren 30 Personen betroffen, laut Polizeiangaben waren die Kabinen während des Matches unversperrt. Laut Homepage des Kärntner Fußballverbandes endete die Partie in der 1. Klasse D vor 22 Zusehern mit 0:0.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.