Chronik | Österreich
01.08.2017

Kärnten: Wienerin rettete Mann vor dem Ertrinken

Der 88-Jährige konnte wiederbelebt werden und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Eine 47 Jahre alte Wienerin ist am Montag zur Lebensretterin geworden. Ein 88-jähriger Deutscher war beim Schwimmen im Ossiacher See bei Treffen (Bezirk Villach-Land) untergegangen. Die Wienerin sprang ins Wasser, tauchte nach dem Pensionisten, erwischte ihn und zog ihn an die Oberfläche. Zwei weitere Wiener halfen der Frau laut Polizei, den Mann an Land zu bringen.

Der 88-Jährige aus Langen (Hessen) war bereits bewusstlos. Nach kurzer Zeit gelang es den Rettern, ihn wiederzubeleben. Er wurde von der Rettung ins Landeskrankenhaus Villach eingeliefert.