Chronik | Österreich
14.10.2017

Kärnten: Lkw-Fahrer von Radlader überrollt und getötet

Offenbar stand der 52-Jährige im toten Winkel und wurde vom Radlader-Fahrer übersehen.

Ein 52-jähriger Lkw-Lenker ist am Freitag in Villach von einem 13 Tonnen schweren Lader überrollt worden und dabei ums Leben gekommen. Der Mann hatte einen Container auf ein Firmengelände gebracht und die Ladung dem 53-jährigen Hallenarbeiter übergeben. Wenig später fuhr der Mann mit dem Radlader weg, sah aber den Lkw-Lenker nicht zwischen seinem Fahrzeug und dem Container stehen, so die Polizei.

Gegen 8.30 Uhr hatte der 52-Jährige aus dem Bezirk Villach den Container an die Villacher Firma geliefert. Nachdem er seine Ladung übergeben hatte, stellte der Firmenmitarbeiter noch einen weiteren Laufzettel für einen anderen anliefernden Lkw aus. Danach setzte der 53-Jährige den Radlader in Bewegung. Da der Lieferant in einem toten Winkel stand, konnte der Mitarbeiter ihn nicht sehen und überrollte ihn. Trotz Reanimationsversuchen starb der 52-Jährige noch an der Unfallstelle.