Chronik | Österreich
16.05.2017

Kehrmaschine stürzte auf Lkw: Lenker schwer verletzt

Der Fahrer der Kehrmaschine wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Bei einem kuriosen Arbeitsunfall auf einem Firmengelände in Klein St. Paul (Bezirk St. Veit) ist am Dienstag ein 37-jähriger Klagenfurter schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit einer Kehrmaschine unterwegs, als die Maschine von der Fahrbahn abkam, auf eine steile Böschung geriet, sich mehrmals überschlug und auf das Dach eines darunter abgestellten Klein-Lkw fiel.

Der Lenker wurde von Arbeitskollegen geborgen und mit einem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Klagenfurt geflogen. Glück hatte bei diesem Unfall ein 54-jähriger Mann aus Arbesbach im Bezirk Zwettl in Niederösterreich: Gerade als die Kehrmaschine abstürzte, wollte er in den Klein-Lkw einsteigen. Obwohl das Dach des Klein-Lkw eingedrückt wurde, blieb er unverletzt.