© coco - Fotolia

Vorarlberg
05/31/2016

Jugendliche quälten Katze zu Tode

Burschen strangulierten die Katze, hängten sie auf und schlugen auf sie ein.

Drei Vorarlberger Jugendliche im Alter zwischen zwölf und 15 Jahren haben in Feldkirch vor rund einer Woche eine Katze zu Tode gequält. Die Heranwachsenden fingen in einer Schrebergartensiedlung ein acht Monate altes Tier ein und nahmen es mit nach Hause. Anschließend versuchten sie die Katze zu strangulieren und zu erhängen und schlugen ihr in ihrer Tötungswut mit einem Ast auf den Kopf.

Nachdem die Katze laut Polizei die Strangulierungsversuche überlebt hatte, packten die Burschen das benommene Tier in einen Rucksack und fuhren in einen nahen Wald. Dort hängten sie die Katze auf, die aber vorerst überlebte.

Um sie zu töten, schlugen sie der Katze in weiterer Folge mit einem Ast auf den Kopf, doch auch diese Attacke brachte das Tier nicht um. Anschließend baten die Jugendlichen zwei vorbeikommende Radfahrer, ihnen „wegen eines verletzten Tieres zu helfen“. Als die Radfahrer nach der Katze sehen wollten, war sie jedoch bereits gestorben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.