Chronik | Österreich
18.01.2018

Innsbruck: Zwei Frauen von Straßenbahn erfasst

Die beiden Frauen querten eine Kreuzung bei Grünlicht, als die Straßenbahn wieder losfuhr.

Zwei Frauen im Alter von 25 und 45 Jahren sind am Mittwoch in Innsbruck von einer Straßenbahn erfasst und niedergestoßen worden. Nach Angaben der Polizei querten die beiden eine Kreuzung bei Grünlicht, als die Straßenbahn, die zuvor verkehrsbedingt angehalten hatte, wieder losfuhr. Die Verletzten wurden in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Der 55-jährige Straßenbahnfahrer hatte gegen 14.00 Uhr in der Salurner Straße auf Höhe einer Tiefgaragenabfahrt angehalten. Die beiden Frauen erlitten Verletzungen an den Armen bzw. am Knöchel.