Polizeibeamte bei der Spurensicherung am Fahrzeug des Opfers.

© APA/WWW.ZEITUNGSFOTO.AT

Tirol
12/22/2016

Überfälle in Tiefgaragen: Verdächtiger nicht geständig

Zwei der drei Opfer noch in Innsbrucker Klinik. 25-jähriger Kroate wurde heute gefasst.

In einer Tiefgarage in Innsbruck ist am Donnerstag kurz nach 9.00 Uhr erneut eine Frau überfallen worden. Der Täter war laut Polizei mit dem Pkw seines Opfers, einem grauen Ford Fiesta, geflüchtet. Die Alarmfahndung der Polizei war erfolgreich: Der Mann fuhr in Zirl gegen eine Mauer und wurde festgenommen.

Der Festgenommene zeigte sich nicht geständig gezeigt. "Der 25-jährige Kroate wird derzeit noch einvernommen", sagte LKA-Ermittler Christoph Hundertpfund bei einer Pressekonferenz.

Mehrere Überfälle in Tiefgaragen

In den vergangenen Tagen war es bereits zu zwei Vorfällen in Innsbrucker Tiefgaragen gekommen. Am Dienstag war eine Schwangere von einem Unbekanntem niedergeschlagen und ihr die Handtasche gestohlen worden. Am Mittwoch wurde eine 61-Jährige in einer Tiefgarage von einem Unbekannten in ein Auto gezerrt und entführt. Beide Male konnte der Täter entkommen.

Ob die drei Taten in Verbindung zueinanderstehen, sei derzeit noch ungewiss. Aufgrund des ähnlichen Modus Operandi und der massiven Gewaltanwendung könnten die drei Fälle jedoch zusammenhängen, meinte der Ermittler.

Zwei der drei Opfer noch im Spital

Zwei der drei weiblichen Opfer befanden sich Donnerstagnachmittag noch in der Innsbrucker Klinik in stationärer Behandlung. Sie konnten von der Polizei vorerst nicht befragt werden.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare