Drei Verletzte bei Zimmerbrand

Eine brennende Kerze dürfte die Ursache des Feuers gewesen sein.

Drei Bewohner sind in Graz am Donnerstagabend bei einem Zimmerbrand verletzt worden. Die Berufsfeuerwehr brachte die in den Rauchgasen gefangenen Menschen ins Freie und löschte die Flammen unter schwerem Atemschutz. Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen des Brandes auf andere Wohnungen verhindern, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Freitag mit.

Das Feuer war gegen 19.00 Uhr in einem Zimmer in der Wohnung im zweiten Stock in der Brockmanngasse ausgebrochen. Die Flammen schlugen beim Eintreffen der Feuerwehr bereits aus dem Fenster und drohten die darüberliegende Wohnung ebenfalls in Brand zu setzen. Die Einsatzkräfte mussten vor dem Löschen noch einen Mann aus der brennenden Wohnung holen und weitere durch das verrauchte Stiegenhaus in Sicherheit bringen.

Danach war das Feuer rasch gelöscht. Die drei geretteten Hausbewohner mussten wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftungen ins LKH Graz gebracht werden. Das Zimmer brannte trotz des Löscheinsatzes völlig aus. Für die Wohnung wurde daraufhin ein Benützungsverbot erteilt. Laut Berufsfeuerwehr dürfte die Ursache eine brennende Kerze gewesen sein, die umgefallen war.

(apa / lm) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?