Chronik | Österreich
15.07.2017

Girlpower: Ministranten bereits zu 54 Prozent Mädchen

Obwohl Mädchen erst vor 25 Jahren zugelassen wurden, machen sie heute 54 Prozent aus

Die katholische Kirche meldet einen ungebrochenen Zulauf von Buben und Mädchen zum Ministrantendienst. 45.000 Ministranten versehen österreichweit Altardienst, 10.000 davon in der Erzdiözese Wien. Laut einer Studie der Katholischen Jungschar sind 54 Prozent der Ministranten weiblich. Dabei wurden Mädchen erst vor 25 Jahren offiziell zum Ministrantendienst zugelassen.

Der Ministrantendienst sei für Kinder weiter attraktiv, die Zahlen würden eine „erstaunliche Stabilität“ aufweisen, berichtete der Leiter der Dienststelle „Junge Kirche“ in der Erzdiözese Wien, Simon Mödl, gegenüber der katholischen Nachrichtenagentur Kathpress. Insgesamt sei es „leichter geworden, Kinder für eine konkrete Aufgabe zu gewinnen“. Für die Zukunft rechnet Mödl mit einem weiterhin hohem Interesse am Ministrieren.