(Symbolbild)

© APA/HANS KLAUS TECHT

Österreich
12/18/2015

Gewalt kennt keine Weihnachtspause: Hilfe über Frauenhelpline

Ein Team aus Psychologinnen, Juristinnen und Sozialarbeiterinnen steht an der Helpline zur Verfügung.

Gewalt an Frauen und Kindern kennt leider keine Weihnachtsferien oder sonstige Feiertage. Darauf machte die Frauenhelpline am Freitag aufmerksam. Die Beratungsstelle steht telefonisch unter 0800/222555 Betroffenen und Angehörigen auch in dieser "emotional oft angespannten Zeit" rund um die Uhr österreichweit kostenlos zur Verfügung.

Besonders an Weihnachtstagen sei es wichtig, dass jemand da ist, der sich Zeit nimmt, um Anliegen anzuhören und gemeinsam nach möglichen Lösungen zu suchen. Bei der Frauenhelpline erhält man Unterstützung durch ein Team von Psychologinnen, Juristinnen und Sozialarbeiterinnen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.