Der Alkoholisierte rammte mit dem Auto eine Telefonzelle und krachte in die Leitschiene.

© Hannes Schneilinger

Salzburg
10/17/2013

Gefährlicher Unfall bei illegalem Autorennen

Der Lenker rammte eine Telefonzelle und blieb in der Leitplanke sowie einem Buntglascontainer stecken.

von Jürgen Pachner

Eine illegale Autorennfahrt sollen sich zwei Lenker Mittwochnacht in der Stadt Salzburg geliefert haben. Augenzeugen wollen beobachtet haben, wie ein weißer und ein roter Pkw, von der Maxglaner Hauptstraße kommend, mit überhöhter Geschwindigkeit stadteinwärts in die Neutorstraße rasten. Der rote Golf kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und schlitterte über einen Geh- und Radweg. Er rammte eine Telefonzelle und blieb in der Leitplanke sowie einem Buntglascontainer stecken.

Der Lenker, ein 19-jähriger Präsenzdiener aus Abtenau, stieg aus und zog die Telefonzelle von der Motorhaube auf die Straße. Als die Polizei eintraf, ergriff der Lenker zu Fuß die Flucht. „Ich hab’ den Knall gehört und bin sofort zur Unfallstelle – vor drei Jahren ist die Telefonzelle schon ein Mal gerammt worden“, sagt Anrainer Hannes Schneilinger. Er habe noch gesehen, wie der mit einer Kapuzenjacke bekleidete Lenker das Weite suchte. „Er ist über einen Zaun gesprungen und hat sich verdrückt.“

Schneilinger sprach den Beifahrer – einen 19-jährigen Vorarlberger – an, weil er die Unfallstelle mit einem Warndreieck absichern wollte. „Der Mann war aber sturzbetrunken und konnte kaum reden.“ Der Beifahrer erlitt eine mittelschwere Kopfverletzung. Gegenüber der Polizei verweigerte er jede Auskunft zum Lenker. Am Donnerstag konnte der Flüchtende von der Polizei ausgeforscht werden. „Er hatte 1,9 Promille im Blut“, bestätigt ein Polizeisprecher. Ein Rennen soll es nicht gegeben haben. Ihm wurde der Führschein abgenommen. Laut Schneilinger soll die Neutorstraße nachts eine beliebte Raserstrecke sein. „Mehr Radarkontrollen wären nötig.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.