Chronik | Österreich
23.06.2017

Fünfjähriger nach Badeunfall in Tirol in Klinik verstorben

Vor einer Woche ist der Bub bei einem Schwimmkurs unter Wasser geraten und hat das Bewusstsein verloren.

Ein fünfjähriger Bub ist am Donnerstag nach einem Badeunfall in Kitzbühel in Tirol in der Innsbrucker Klinik verstorben. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Der Bub war am 15. Juni aus bisher ungeklärter Ursache unter Wasser geraten und hat das Bewusstsein verloren. Ein Schwimmlehrer bemerkte es und sprang sofort ins Wasser, um den Fünfjährigen zu bergen.

Das Kind konnte von Rettungskräften noch an Ort und Stelle stabilisiert werden. Es wurde anschließend mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik geflogen.