Chronik | Österreich
22.11.2017

Frau attackierte Freund mit Messer: Festnahme

Der Mann erlitt eine Stichverletzung im Bauch, musste operiert werden. Nun wird wegen eines Mordversuchs ermittelt.

Ein 48-Jähriger ist in der Nacht auf Mittwoch in der gemeinsamen Wohnung in Westendorf im Tiroler Bezirk Kitzbühel von seiner 49-jährigen Lebensgefährtin mit einem Messer attackiert und verletzt worden. Der Mann erlitt eine Stichverletzung im Bauch. Das Landeskriminalamt nahm Ermittlungen wegen Mordversuchs auf. Die Frau wurde festgenommen.

Der 48-Jährige war bei Eintreffen von Polizei und Rettung ansprechbar, sagte LKA-Leiter Walter Pupp der APA. Er wurde anschließend mit der Rettung in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert, wo er operiert werden musste. Die Schwere der Verletzung war vorerst nicht bekannt. Auch um welches Messer es sich genau handelte, war zunächst unklar. Die Befragung der 49-Jährigen stand Mittwochvormittag noch aus.

Die Ermittlungen zum Tathergang waren im Gange. "Es dürfte sich um einen Streit unter Lebensgefährten gehandelt haben. Es gibt keinen Hinweis auf weitere involvierte Personen", so Pupp. Es sei zu einer verbalen und anschließend tätlichen Auseinandersetzung in der Wohnung gekommen. Dabei habe die Beschuldigte dem 48-Jährigen mit dem Umbringen gedroht.