Symbolbild

© dpa/Friso Gentsch

Graz
03/18/2016

FP-Wahlplakate in Graz beschmiert

Bundespräsidentschaftskandidaten Norbert Hofer wurde ein Hitler-Bart aufgemalt.

In der Nacht auf Freitag wurden im Grazer Zentrum großflächig Wahlplakate des FPÖ-Bundespräsidentschaftskandidaten Norbert Hofer beschmiert. Die Landespolizeidirektion gab bekannt, dass Hofer auf den Plakaten der "charakteristische Bart eines bereits verstorbenen Diktators", also ein Hitler-Bärtchen, aufgemalt wurde.

Politisch motivierte Sprayer

Drei unbekannte Täter sollen von Zeugen beobachtet worden sein, als sie zwischen 23.15 und 23.40 Uhr am Kaiser-Josef-Platz, im sogenannten Fischpark, die Wahlplakate mit Sprühdosen verunzierten. Man gehe von einer politisch motivierten Tat aus, hieß es seitens der Exekutive. Die Unbekannten übersprühten u.a.mit X-Buchstaben die Augen und brachten mit schwarzer Farbe Hakenkreuze an. Die Polizei sucht nach den drei männlichen Tätern, die dunkel bekleidet und Schals vermummt waren. Einer der Männer hatte einen Rucksack dabei.

Kein Einzelfall

Es ist nicht das erste Mal, dass die während Wahlkämpfen aufgestellten Plakatwände entland des Rings in Graz Ziel von Sprühaktionen wurden. So wurde z. B. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache zuletzt mehrmals mit roten Clownsnasen verunziert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.