Winglet an einer Boeing 767

© /Armand Habazaj photography

Luftfahrt
10/13/2016

Flugzeug der AUA in New York von anderem Flieger touchiert

Am Flugzeug entstand Sachschaden, er muss am Flughafen von Newark repariert werden.

Eine Boeing 767 der Austrian Airlines wurde am Flughafen Newark (New York) am Mittwock von einem anderen Flugzeug touchiert.

Eine Boeing 757 der United, so vermeldet die Fluggesellschaft, habe die am Gate geparkte OE-LAE während des Schleppvorgangs am rechten "Winglet" erwischt.

Beide Maschinen waren zum Zeitpunkt des Vorfalls unbesetzt, es entstand Sachschaden. Allerdings muss die Boeing der AUA repariert werden, ehe sie wieder starten darf. Die für den Flug gebuchten Passagiere wurden auf andere Flüge umgebucht, der Schaden an der AUA-Maschine soll an Ort und Stelle behoben werden.

Winglets finden sich an modernen Maschinen am Ende der Tragfläche, sie verbessern die Aerodynamik, reduzieren Turbulenzen und sorgen auch für weniger Treibstoffverbrauch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.