Chronik | Österreich
24.04.2017

Flachgau: 30-Jähriger nach Motorradunfall gestorben

Bei Probefahrt ohne Sturzhelm gestürzt.

Drei Tage nach einem Verkehrsunfall im Salzburger Flachgau ist heute, Montag, ein 30-Jähriger aus Neumarkt am Wallersee im Krankenhaus gestorben. Der Mann hatte am vergangenen Freitag mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen Motorrad eine Probefahrt unternommen. Dabei kam er auf einer Gemeindestraße unweit seines Elternhauses aus ungeklärter Ursache und ohne Fremdeinwirkung zu Sturz.

Der 30-Jährige, der keinen Sturzhelm trug, zog sich beim Unfall schwere Kopfverletzungen zu. Er musste mit dem Notarzthubschrauber in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen werden. Am Montag erlag er seinen Verletzungen.