Einbrecher sperrten Frau in Keller und erbeuteten Schmuck

© Bild: dpa

Zwei Maskierte waren über die hintere Eingangstür in ds Einfamilienhaus eingedrungen und hatten die 47-Jährige überrascht.

Zwei unbekannte Männer sind am Dienstagvormittag in ein Einfamilienhaus südöstlich von Graz eingedrungen und haben dabei die 47-jährige Besitzerin überrascht und in den Heizungskeller gesperrt. Danach durchsuchten sie das Objekt und erbeuteten Schmuck, wie die Landespolizeidirektion am Mittwoch mitteilte. Die Frau konnte erst Stunden später Nachbarn auf sich aufmerksam machen.

Die maskierten Männer waren gegen 10.00 Uhr über die hintere Eingangstüre in das Einfamilienhaus gelangt. Die 47-Jährige bedrohten sie mit einer Faustfeuerwaffe und einem Elektroschocker, fesselten sie und sperrten sie in den Heizraum. Nach der Durchsuchung des Hauses flüchteten die Täter. Über den Wert des erbeuteten Schmucks gab es vorerst keine Angaben. Durch das offenstehende Heizungsraumfenster - das aber zu klein zum Hinausklettern war - konnte die Frau erst gegen 13.30 Uhr ihre Nachbarn auf sich aufmerksam machen. Das Landeskriminalamt Steiermark hat die Ermittlungen übernommen.

( Agenturen , eho ) Erstellt am 14.03.2018