Chronik | Österreich
21.08.2017

Ecstasy-Tabletten mit Trump-Konterfei in österreichischem Pkw sichergestellt

Gegen die beiden Männer, Vater und Sohn, wurden Haftbefehle erlassen.

Rund 5000 Ecstasy-Tabletten mit dem Konterfei von US-Präsident Donald Trump hat die Autobahnpolizei Osnabrück in einem österreichischen Wagen sichergestellt.

Die Drogen wurden im Wagen eines 51-Jährigen und seines 17 Jahre alten Sohnes aus dem Bezirk Gänserndorf gefunden. Nach Polizeiangaben hat das Ecstasy einen Verkaufswert von 39.000 Euro. Die Heimreise aus den Niederlanden nach Österreich endete für die beiden Männer zunächst im Gefängnis, ein Richter erließ für beide Haftbefehle. Wie eine Polizeisprecherin am Montag mitteilte, hatten die Beamten den Wagen am Samstagabend auf der A30 kontrolliert.

Medienberichten zufolge waren in Amsterdam hergestellte Ecstasy-Tabletten mit dem Konterfei des amerikanischen Präsidenten schon im Juli in großer Zahl in Großbritannien aufgetaucht. Im Darknet - einem anonymen Teil des Internets - werden sie etwa unter dem Slogan „ Trump makes partying great again“ angeboten. Auf Deutsch heißt das so viel wie „Trump macht das Partyfeiern wieder großartig“ - eine Anspielung auf den Wahlkampf-Slogan „Make America Great Again“.