© dapd

Chronik Ă–sterreich
10/21/2014

Deutsches Salafistenpaar wird ausgeliefert

Das Paar wurde Anfang Oktober in Villach in einem Zug festgenommen.

Ein aus Deutschland stammendes Salafistenpaar, das am 11. Oktober bei Villach in einem Zug festgenommen worden ist, wird nach Deutschland ausgeliefert. Die beiden haben am Dienstag bei einer Verhandlung am Landesgericht Klagenfurt einer sogenannten "vereinfachten Übergabe" zugestimmt, wie Gerichtssprecherin Ute Lambauer gegenüber der APA bestätigte.

Die beiden, er ist 20 Jahre alt, seine Gefährtin 33, waren per europäischem Haftbefehl gesucht worden. Das Pärchen soll sich in Syrien in einem Terroristencamp zur Ausbildung aufgehalten haben. Mit dabei hatten sie den acht Jahre alten Sohn der Frau. Der Bub wurde nach der Festnahme des Paares von angereisten Verwandten der Frau abgeholt. Der Haftbefehl wurde vom Amtsgericht München ausgestellt, die beiden werden wegen Terrorismus-Verdachts gesucht. Nun wird ein Transport an die österreichisch-deutsche Grenze organisiert, wo das Paar den deutschen Behörden übergeben wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir wĂĽrden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂĽr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.