Chronik | Österreich
16.08.2017

Burgenländerin im Wörthersee ertrunken

Die 76-jährige hatte in Pörtschach geurlaubt.

Ein Urlaub am Wörthersee endete für eine 76-jährige Burgenländerin am Mittwoch tödlich. Die Pensionistin aus Oberwart ertrank im Wörthersee.

Die Frau, die mit ihrem Mann in der Gemeinde Pörtschach urlaubte, wurde laut Landespolizeidirektion Kärnten am Nachmittag als abgängig gemeldet. Bei einer Suchaktion fanden Taucher ihren Körper regungslos im Wasser des Strandbades am Grund liegend. Sofort durchgeführte Reanimationsmaßnahmen durch die Wasserrettung und einen zufällig anwesenden Arzt blieben erfolglos. Der ebenfalls hinzugezogene Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.