Der Bummelzug kam vom Weg ab

© /Christophorus 11

Kärnten
05/07/2014

Bummelzug mit 45 Steirern an Bord verunglückt

Der Unfall forderte zum Glück nur drei Leichtverletzte.

Der Tagesausflug nach Kärnten endete für einige Angehörige einer Reisegruppe aus der Weststeiermark im Spital: Die Pensionisten wurden am Mittwoch bei einem Unfall mit einem Bummelzug in St. Kanzian am Klopeinersee in Kärnten verletzt.

Die 45 Steirer waren auf dem Rückweg von der „Drei-Seen-Tour“, die sie mit dem kleinen Zug unternommen hatten: Das Gefährt ist nicht schneller als zehn Stundenkilometer und besteht aus einer Zugmaschine mit drei Anhängern. Die Senioren und ihr Chauffeur kamen gerade von der Jause bei einem Ausflugslokal auf dem Steinerberg, als der Bummelzug auf der leicht abschüssigen Schotterstraße ins Rutschen kam. Die Zugmaschine wurde gegen die Böschung gedrückt, die Waggons fuhren auf.

Das Rote Kreuz gab Großalarm, auch die Flugrettung wurde alarmiert. Doch da die Verletzungen weniger schwer waren als befürchtet, drehte der ÖAMTC-Rettungshubschrauber Christophorus 11 wieder ab. Drei Passagiere hatten Quetschungen erlitten, sie wurden mit Rettungsautos ins Spital eingeliefert. Die unverletzten Tagestouristen wurden vom Lenker ihres Reisebusses abgeholt und nach Hause gebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.