© KURIER/Franz Gruber

Salzburg
02/10/2016

Bub stürzte im Pongau vier Meter tief von Terrasse

Der Siebenjährige landete auf einen Holzbrunnen, er wurde ins Spital geflogen.

Ein siebenjähriger Bub hat sich am Dienstag in Filzmoos im Salzburger Pongau bei einem Absturz erhebliche Verletzungen zugezogen. Der Schüler war beim Spielen mit anderen Kindern auf eine Terrasse gestiegen und über das Holzgeländer auf den schneebedeckten Vorsprung geklettert. Dort verlor der Bub den Halt und fiel vier Meter tief auf einen darunter liegenden Holzbrunnen.

Polizei schloss Fremdverschulden aus

Der Bub wurde vom Notarzt eines Rettungshubschraubers erstversorgt und anschließend in das Krankenhaus nach Salzburg geflogen. Die Polizei schloss nach erstem Ermittlungsstand Fremdverschulden aus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.