Bei Tageslicht zeigte sich das ganze Ausmaß des Schadens.

© APA/ERWIN SCHERIAU

Brückeneinsturz: Schienenersatzverkehr im Detail
02/23/2015

Brückeneinsturz: Schienenersatzverkehr im Detail

Nach dem noch ungeklärten Einsturz der Straßenbrücke bei Frohnleiten, verkehren auf dem Teilstück der Südbahn Busse als Ersatz.

Der spektakuläre Sturz eines Brückentragwerkes der S35 im steirischen Frohnleiten auf die Geleise der Südbahn bringt Pendlern in der Steiermark aber auch Fahrgästen von Fernreisezügen in den Süden laut ÖBB noch bis 7. März Unannehmlichkeiten. Wie berichtet, sind Samstagabend rund 800 Tonnen Beton und Stahl auf die Bahnstrecke gekracht. Nur kurz zuvor hatte ein Zug, der von Salzburg nach Graz unterwegs war, die Unglücksstelle nahe des Bahnhofs Frohnleiten passiert.

Bus statt Bahn

Die ÖBB richteten für die rund 100 täglichen Zugsverbindungen auf der Teilstrecke Schienenersatzverkehr ein - die Mitnahme von Fahrrädern ist in den Bussen aus Platzgründen nicht gestattet. Ursprünglich wurde mit bis zu einer Stunde Verspätung für Reisende in diesem Abschnitt gerechnet. Ersten Informationen zur Folge beliefen sich die Verspätungen Montagfrüh jedoch lediglich auf 15 bis 20 Minuten.

Die Umstellungen im Detail

Bus statt Bahn heißt es für Reisende des Fernverkehrs die von Wien nach Graz fahren zwischen Graz und Bruck/ Mur.

Züge des Fernverkehrs zwischen Linz, Salzburg, Innsbruck und Graz enden beziehungsweise beginnen in Leoben. Reisende nach Graz steigen in St. Michael in den/vom Schienenersatzverkehr um. Dieser fährt Leoben nicht an.

Züge des Nahverkehrs zwischen Graz und Bruck werden zwischen Peggau-Deutschfeistritz und Mixnitz-Bärenschützklamm im Schienenersatzverkehr geführt. Dazwischen ist ein Busverkehr eingerichtet. Wie die Bundesbahnen bekannt geben, ist der Bahnhof Mixnitz-Bärenschützklamm nicht barrierefrei, daher ist ein Rollstuhltransport auf dieser Strecke nicht möglich.

Der Nachtzug von/nach Feldkirch fährt bis auf weiteres ohne Autoreisezugwagen.

Die ÖBB bitten zudem mobilitätseingeschränkte Reisende, sich vor ihrer Fahrt mit dem ÖBB-Kundenservice 05-1717 in Verbindung zu setzen.

Den Sonderfahrplan der Bundesbahnen finden Sie hier.

Auto und Lkw

Auch die S35, die eigentlich über eine parallel laufende Brücke geführt wird, ist derzeit wegen der Aufräumarbeiten in beiden Richtungen gesperrt. Zwischen der Anschlussstelle Laufnitzdorf und jener in Frohnleiten wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

https://www.google.com/maps/d/embed?mid=zGLM2y4eGDg4.kQg-28o_gVXM 460 460 Ermittlungen

Unabhängige Gutachter sollen den Grund für den Einsturz der Schnellstraßenbrücke klären. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Gemeingefährdung aufgenommen.

Weitere Streckensperre

Aufgrund von Bauarbeiten nach einem Felssturz ist auch die Strecke der Donauuferbahn zwischen St.Nikola-Struden und Sarmingstein in Oberösterreich voraussichtlich bis 01. März 2015 unterbrochen. Zwischen den beiden Ortschaften wurde ebenfalls Schienenersatzverkehr eingerichtet. Wie die ÖBB melden, kommt es zu "Unregelmäßigkeiten und Verspätungen".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.