In einer Anlage der Recyclingfirma Ecoplast in der südsteirischen Gemeinde Wildon (Bezirk Leibnitz) ist am Samstag ein Brand ausgebrochen.

© APA/ERWIN SCHERIAU

Steiermark
08/29/2015

Brand in Recyclingfirma: Gelände abgeriegelt

Betroffen ist ein Firmengelände in Wildon. Vier Feuerwehrleute wurden verletzt.

In einer Anlage der Recyclingfirma Ecoplast in der südsteirischen Gemeinde Wildon (Bezirk Leibnitz) ist am Samstag ein Brand ausgebrochen. Die Polizei rief die Bevölkerung in einer Aussendung dazu auf, sich nicht in einem Umkreis von 300 Metern zur Brandstelle aufzuhalten, da eine größere Gefahr nicht auszuschließen sei. Ein Biogastank wurde von der Feuerwehr gekühlt, weil er zu bersten drohte.

Diesbezüglich gibt es mittlerweile Entwarnung: "Der Biogastank wurde von den Einsatzkräften erfolgreich gekühlt", hieß es in einer Aussendung. Von dem Tank ging zunächst keine akute Gefahr mehr aus. Er bleibt aber weiter unter intensiver Beobachtung.

Die Polizei appellierte außerdem an die Verkehrsteilnehmer im Gebiet, die B 67 für Einsatzfahrzeuge frei zu halten. Offenbar hatten Schaulustige die Zufahrt zur brennenden Recyclinganlage blockiert. Laut Feuerwehr waren gegen 12.45 Uhr mehrere gepresste Plastikballen aus unbekannter Ursache in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr stand mit rund 500 Kräften von 39 Feuerwehren im Löscheinsatz.

Für die Löscharbeiten wurde Wasser aus der Mur abgeleitet. Wie lange der Einsatz andauern würde, war zunächst nicht absehbar.

Insgesamt wurden vier Feuerwehrleute verletzt. Bei einem 22-Jährigen wurde im Landeskrankenhaus Graz der Verdacht auf Kohlenmonoxidvergiftung abgeklärt. Sollte sich der Verdacht bestätigen, wäre eine Behandlung in einer Druckkammer notwendig. In Wildon waren insgesamt 35 Rettungssanitäter und vier Ärzte für die medizinische Betreuung der Einsatzkräfte an Ort und Stelle.

In Ecoplast-Werk in Wildon werden jährlich rund 28.000 t Post-Consumer-Kunststoffe zu hochwertigen LDPE- und HDPE-Rezyklaten verarbeitet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.