Chronik | Österreich
01.11.2017

Brand in Kapfenberg: Mehrparteienhaus evakuiert

Ursache für Feuer dürfte Unachtsamkeit gewesen sein.

Im steirischen Kapfenberg (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) ist in der Nacht auf Mittwoch ein Brand in einem Mehrparteienhaus ausgebrochen. Laut Polizei musste das Gebäude aufgrund der starken Rauchentwicklung evakuiert werden. 15 Personen wurden in Sicherheit gebracht, durften aber mittlerweile schon wieder zurück in ihre Wohnungen. Ein Mann wurde leicht verletzt.

Mit Zigarette im Bett eingeschlafen

Ausgebrochen war das Feuer allem Anschein nach aus Unachtsamkeit. Ein Bewohner einer Erdgeschoßwohnung dürfte mit einer Zigarette im Bett eingeschlafen sein, sagte Bezirksbrandermittler Walter Portner zur APA. Der Bewohner sprang daraufhin aus dem Fenster, bei der Landung knickte er um. Er wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung und mit Schmerzen im Knöchel ins Krankenhaus gebracht. Seine Wohnung wurde durch das Feuer unbewohnbar.