Einzug der Delegationen

© APA/BARBARA GINDL

Steiermark
03/18/2017

Bombendrohung vor Eröffnung der Special Olympics

Feier in Schladming wurde aber wie geplant durchgeführt.

von Elisabeth Holzer

Vor der Eröffnung der Special Olympics Winter Games Samstag Abend in Schladming gab es eine Bombendrohung: Ein Mann kündigte in gebrochenem Deutsch an, dass „beim Konzert eine Bombe hochgeht“.

Die Veranstaltung mit 15.000 Athleten, Besuchern und Promis ging aber wie geplant über die Bühne: Die Polizei sah keine „direkte Gefährdung der Sicherheit“, da das Gelände zuvor durchsucht und die Gäste erst nach Kontrollen durch Securitys eingelassen wurden.

Promi-Dichte

Die Veranstaltung startete somit regulär um 19 Uhr, sie war bis 21.20 Uhr angesetzt. „Die Eröffnung wird normal durchgeführt, allerdings mit noch verstärkten Sicherheitsmaßnahmen", hieß es gestern Abend bei der Landespolizeidirektion Steiermark.

Nicht nur wegen der zahlreichen Sportler und Fans, auch wegen der hohen Prominentendichte: Unter den Ehrengästen waren Bundespräsident Alexander van der Bellen sowie Spitzen der Bundes- und Landesregierung. Auch Fürstin Charlène von Monaco war in Schladming, auf der Bühne präsentierte sich Schlagerstar Helene Fischer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.