Chronik | Österreich
26.09.2017

Bombendrohung in Klagenfurt: Polizei gab Entwarnung

Ein Supermarkt-Mitarbeiter hatte einen Zettel gefunden, auf dem die Explosion einer Bombe angekündigt wurde.

Entwarnung hat die Kärntner Polizei zu Mittag bezüglich der Bombendrohung gegen eine Klagenfurter Supermarkt-Filiale gegeben. Das Geschäft wurde geräumt und durchsucht, ebenso die Tiefgarage. Sprengkörper wurde keiner gefunden.

Ein Mitarbeiter hatte am Vormittag im Geschäft einen Zettel gefunden, auf dem in schlechtem Deutsch die Explosion einer Bombe gegen Mittag angekündigt wurde. Die Polizei sperrte sofort die Straße, in der sich die Filiale befindet. Man habe die Drohung sehr ernst genommen, hieß es, zum Glück sei jedoch nichts passiert.